Zeitungsdruck

Beschreibung

Zeitungsdruckmaschine

Zeitungsdruckmaschinen sind konzipiert für kleine Auflagen mit 10000 Exemplaren als auch für Massenblätter in Millionenauflage. Zeitungsdruckmaschinen bestehen aus modularen Druckeinheiten zur Anpassung an Seitenzahl, Auflagenhöhe, Farbigkeit. Die Steuerungs- und Leittechnik sowie die moderne Einzelantriebstechnik passen sich der Modularität der Druckmaschine an.

Offset-Zeitungsdruckmaschinen werden eingesetzt zur Produktion von Zeitungen, Beilagen und Prospekten. Es existiert ein festes Format je Maschine. Variable Seitenzahl wird erzielt durch Mehrbahnigkeit.

Hohe Produktgüte

Hohe Regelgüte und gute Bahnführung durch Antriebsvereinzelung

Variable Produktion auf unterschiedliche Falzapparate

Synchronisation über PROFINET zur Verbindung unabhängiger Maschinen und Aufbau mehrerer redundanter PROFINET-Netzwerke

Anbindung von Fremdsystemen

Maschinengeber-Emulation als hochgenauer virtueller Geber

Hohe Antriebsleistung

Book Size*: bis 107kW
Chassis*: bis 800kW

* Netzspannung 3 AC 380V bis 480V

Servomotoren

Spektrum von 0,2 bis 630kW
Wasserkühlung bis 120kW


Die entscheidenden Vorteile unserer Lösungen im Zeitungsdruck sind:

  • höchste Genauigkeit: durch winkelsynchronen Gleichlauf mit SIMOTION

  • komfortable und einfache Steuerung: durch Totally Integrated Automation mit SIMATIC und SIMOTION

  • flexible Maschinenkonfiguration: durch modulare und flexible Antriebs- und Steuerungskonzepte