Tools

AntriebstechnikAntriebstechnik

SINAMICS G120D Safety Integrated

Die dezentrale Frequenzumrichterreihe SINAMICS G120D ist die Lösung für anspruchsvolle Antriebsaufgaben speziell im Bereich der Fördertechnik.

G120D verfügt über ein umfassendes Sicherheitspaket, das hilft, Personen als auch Maschinen zu schützen - und das äußerst effizient und wirtschaftlich dank kompletter Integration der Sicherheitsfunktionen in das Antriebssystem. Obendrein ist damit Ihre Maschine bei allen geforderten Betriebsbedingungen sicher und praktikabel bedienbar. So zum Beispiel im Einrichte- und Testbetrieb bei offener Schutztür. Die Sicherheitsfunktionen erfüllen die Anforderungen nach EN 61508 für den Einsatz bis einschließlich SIL 2 (Safety Integrity Level) und die Kategorie 3 sowie PL d (Performance Level) nach EN ISO 13849-1. Damit lassen sich die wesentlichen Anforderungen zur funktionalen Sicherheit einfach und wirtschaftlich umsetzen.

Zum Funktionsumfang gehören z.B.:

  • Funktionen zum sicheren Stillsetzen

  • Funktionen zur sicheren Überwachung der Bewegung


Produktmerkmale

  • Funktionen für den Personen- und Maschinenschutz

  • Kurze Reaktionszeiten durch Integration in das Antriebssystem

  • Nutzbar in allen Betriebsarten

  • Ersetzt externe elektromechanische Geräte


Funktionen

Die Sicherheitsfunktionen stehen in allen Betriebsarten zur Verfügung und können über sicherheitsgerichtete Ein-/Ausgangssignale mit dem Prozess kommunizieren.

Die Kommunikation über Feldbus (PROFINET oder PROFIBUS) mit dem sicherheitsgerichteten Profil PROFIsafe ist bereits im Standard möglich.

Die Inbetriebnahme der Sicherheitsfunktionen erfolgt mit STARTER oder Startdrive.
Der teilautomatisierte Abnahmetest für alle sicherheitsrelevanten Funktionen kann mit Unterstützung von STARTER durchgeführt werden.

SINAMICS G120D verfügt über folgende antriebsintegrierte Sicherheitsfunktionen:

Kurzbezeichnung

Beschreibung

STO - Safe Torque Off

Sicher abgeschaltetes Moment
Sichere Abschaltung des Moments und Verhinderung des ungewollten Wiederanlaufs.
Keine Verschleißteile durch elektronische Abschaltung. Der Antrieb bleibt am Netz und ist voll diagnosefähig.

SS1 - Safe Stop 1

Sicheres Stillsetzen
Führt die Antriebe beim Ansprechen einer Überwachung oder eines Sensors (z.B. Lichtschranke) sicher aus der Bewegung in den Stillstand.
SS1 ist u.a. für Maschinen geeignet, bei denen große Schwungmassen schnell und sicher abgebremst werden müssen.

SLS - Safety Limited Speed

Sicher begrenzte Geschwindigkeit
Überwachung von projektierbaren Geschwindigkeitsgrenzwerten, beispielsweise beim Einrichten ohne Zustimmtaste.
SLS ist z.B. geeignet für Maschinen, bei denen Gefährdungen durch Überschreitung einer Geschwindigkeit entstehen können.

SSM - Safe Speed Monitor

Sichere Geschwindigkeitsüberwachung
Liefert ein sicheres Ausgangssignal, wenn die Geschwindigkeit des Antriebs unter einem projektierbaren Grenzwert liegt.
Mit SSM kann z.B. der Maschinenzutritt durch die sichere Rückmeldung freigegeben werden.

SDI – Safe Direction

Sichere Bewegungsrichtung
Sichere Überwachung, ob die zulässige Bewegungsrichtung verlassen wird. Falls dem so ist, wird eine parametrierbare Stoppfunktion aktiviert, z.B. STO.
SDI ist z.B. geeignet für Maschinen, bei denen zyklisch Material beschickt oder entnommen werden muss.


Kundennutzen

  • Hohe Sicherheit:
    lückenlose Umsetzung der Sicherheitsfunktionen in SIL 2 (EN 61508) und PL d, Kategorie 3 (EN ISO 13849-1)

  • Hohe Flexibilität:
    praxisgerechte Sicherheits- und Bedienkonzepte realisierbar

  • Hohe Wirtschaftlichkeit:
    Reduzierung der Hardware- und Installationskosten

  • Höhere Verfügbarkeit:
    störempfindliche elektromechanische Schaltelemente entfallen