Software zu SIMOCODE pro

Macht Engineering extrem einfach. Und die Anlage transparent.

SIMOCODE ES V14 auf Basis TIA Portal

Projektierung im TIA-Portal - Gerätesicht

Einfache Planung, hohe Projektierungssicherheit, schnelle Inbetriebnahme, aber auch Parametrierung, Diagnose und wartungsrelevante Überwachungsfunktionen: Für all das steht komfortables Engineering mit SIMOCODE ES, die zentrale Software für Projektierung, Inbetriebnahme, Betrieb und Diagnose von SIMOCODE pro Geräten. Integriert in das einheitliche Engineering Framework Totally Integrated Automation Portal (TIA Portal) schafft SIMOCODE ES eine effiziente und intuitive Lösung aller Automatisierungsaufgaben.


SIMOCODE ES mit integriertem Grafikeditor

Vorteile auf einem Blick

  • Übersichtliche, bequeme Projektierung in der Gerätesicht

  • Zusammenfassen der Projektierung einer gesamten Anlage

  • Verwaltung von eigens erstellten Vorlagen für SIMOCODE pro Geräteprojektierungen in globalen oder Projektbibliotheken zur schnellen Wiederverwendung


Grafische Parametrierung und Inbetriebnahme der Schaltanlage dank integriertem Grafikeditor

  • Steuer- und Schutzfunktionen sowie Verdrahtung des Steuerstromkreises sind durch integrierte Steuerfunktionen realisiert und werden benutzerfreundlich und schnell parametriert

  • Geräteparametrierung per Drag&Drop mit Grafikeditor, basierend auf Continous Function Chart (CFC) – ermöglicht die äußerst kompakte Dokumentation aller eingestellten Parameter sowie die grafische Online-Darstellung inklusive aller Signalzustände im laufenden Betrieb


Einfache Diagnose und Wartung

  • Komfortable Parametrierung und Diagnose von zentraler Stelle über PROFIBUS/PROFINET oder direkt am Schaltschrank

  • Vermeidung unnötiger Anlagenstillstandzeiten durch die Möglichkeit der Online-Parametrierung – auch im Betrieb

  • Darstellung vielfältiger Informationen in übersichtlichen Dialogen, u.a.:
    - Warnungen, Störungen, Meldungen
    - Motorbetriebsstunden, Motorstarts
    - Fehlerprotokoll/Fehlerhistorie
    - Trends und Messkurven



Engineering redefined - SIMOCODE pro im TIA Portal

Erfahren Sie hier, wie einfach das Motormanagement-System SIMOCODE pro im Totally Integrated Automation Portal projektiert werden kann.


SIMOCODE pro in SIMATIC PCS 7 und SIMATIC PDM

Mit der PCS 7-Bausteinbibliothek SIMOCODE pro lässt sich SIMOCODE pro einfach und komfortabel in das Prozessleitsystem SIMATIC PCS 7 einbinden. Die PCS 7-Bibliothek hält dafür standardisierte Motorbausteine und Faceplates zur Steuerung bzw. zum Bedienen und Beobachten des Motors parat.

Zur anlagenweiten Geräteparametrierung und Diagnose ist SIMOCODE pro auch in SIMATIC PDM (PDM = Process Device Manager) integriert. Damit steht im Prozessleitsystem ein einheitliches Werkzeug fürintelligente Feldgeräte wie SIMOCODE pro zur Verfügung.

Vorteile auf einem Blick

  • Einheitliche und durchgängige Einbindung in SIMATIC PCS 7

  • Standardisierte Bausteine für einfache Integration und optimalen Betrieb

  • Komfortabel integrierbare Sicherheitstechnik dank SIMOCODE pro Safety

  • Höhere Prozesstransparenz durch größere Informationsdichte im Leitsystem


SIMOCODE pro in STEP 7 integriert

Projektierung und Inbetriebnahme von SIMOCODE pro im TIA Portal ist auch ohne zusätzliche Software möglich

Da die Gerätekonfiguration ein Bestandteil von STEP 7 ist, werden so erstellte Projektierungen in die Steuerung geladen und von dort aus automatisch zu den über PROFIBUS / PROFINET angeschlossenen SIMOCODE pro Geräten übertragen.

Vorteile auf einem Blick

  • Intuitiv - Einfachste Bedienung durch projektieren des SIMOCODE pro ohne Zusatztools

  • Effizient - Schnellere und einfache Einbindung in die SIMATIC durch gemeinsame Datenhaltung und einer einheitlichen Benutzeroberfläche

  • Zukunftssicher - Das TIA Portal ist so entworfen, dass alle zukünftigen Softwareentwicklungen im Bereich der SIMOCODE pro nahtlos integriert werden können


SIMOCODE pro einfach und sicher in SIMATIC PCS7 und SIMATIC PDM projektieren

Mittels Drag & Drop werden Bausteine und interne Verschaltungen miteinander verknüpft. Für die komfortable Handhabung stehen Bibliotheken, Archive und Faceplates zur Verfügung.


SIMOCODE pro integriert in PCS 7