SIMOCODE pro mit SIVACON S8

Optimal im Einsatz

SIMOCODE pro wird in SIVACON S8 in Festeinbau oder Einschubtechnik eingesetzt und ermöglicht den Aufbau leistungsfähiger und zugleich äußerst platzsparender, kommunikationsfähiger Verbraucherabzweige.

Dank des Initialisierungsmoduls für SIMOCODE pro finden Schaltanlage und Motormanagement-System noch enger zusammen:
eingesetzt bei Einschubtechnik in Motor Control Centern wird das Initialisierungsmodul fest in der Schaltanlage integriert. Damit werden abzweigbezogene Parameter- und Adressdaten genau diesem Abzweig zugeordnet. Beim Austausch eines Einschubmoduls parametriert sich so das neue Einschubmodul automatisch aus dem Initialisierungsmodul in der Schaltanlage.

 


Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Automatische Hinterlegung der Geräteparameter und Geräteadresse im Initialisierungsmodul im Motor-Control-Center und aus diesem geladen (initialisiert)

  • Abzweigbezogene Parameter- und Adressdaten genau diesem Motorabgang zugeordnet

  • Tausch eines MCC-Einschubmoduls ohne spezielle SIMOCODE Kenntnisse

  • Keine manuelle Adressierung und Parametrierung von SIMOCODE mehr notwendig, wodurch der Betrieb der Schaltanlage vereinfacht wird

  • Keine Fehlbedienung der Schaltanlage bei einem Einschubwechsel

  • für SIMOCODE pro S und SIMOCODE pro V



SIMOCODE pro Initialisierungsmodul

Dank des Initialisierungsmoduls für SIMOCODE pro finden Schaltanlage und Motormanagement-System noch enger zusammen: eingesetzt bei Einschubtechnik in MCCs wird das Initialisierungsmodul fest in der Schaltanlage integriert. Ihr Vorteil: abzweigbezogene Parameter- und Adressdaten werden genau diesem Abzweig zugeordnet und beim Tausch eines Einschubmoduls wird das Neue automatisch neu parametriert.