Koppelrelais und Trennwandler

Koppelrelais

Für die galvanische Trennung, Verstärkung und Signalanpassung zwischen Steuerung und Peripherie bieten wir Ihnen eine vielfältige Auswahl an Koppeltechnik. Dank des Weitspannungsversorgungs-bereichs  können die Koppelrelais  3RS18 weltweit problemlos eingesetzt werden. Die neuen, titangrauen Koppelrelais 3RQ3 in 6,2 mm schmaler Baubreite und geringer Bautiefe/-höhe sind für den platzoptimierten Einsatz im  Schaltschrank geeignet.


Powerrelais

Powerrelais 3TG10 bewähren sich überall dort, wo kleine, geräuscharme Relais oder Schütze und ein niedriger Preis gefordert sind. Dabei eignet sich das Powerrelais für einfache Steuerungen, speziell für den Einsatz in großserienmäßig gefertigten Geräten und Steuerungen. Für Anwendungen, die ohne Überlast relais und mit nur einem Hilfsschalter auskommen – und dafür mehr Schaltleistung, -spannung und eine höhere Lebensdauer brauchen.


Trennwandler

Trennwandler 3RS7 werden hauptsächlich zur galvanischen Trennung und Wandlung von analogen Signalen eingesetzt. Sensoren/Aktoren und Steuerungen haben meist verschiedene Netzteile und benötigen deshalb galvanische Trennung im Signalkreis. Diese wird entweder in der Steuerung oder durch Schnittstellenwandler realisiert. Die Wandlung von einem Signal in ein anderes wird benötigt, wenn z. B. ein Spannungssignal zur Übertragung über eine weitere Strecke in ein Stromsignal gewandelt werden muss oder der Ausgang eines Sensors und der Eingang einer Steuerung nicht zusammenpassen. Eine weitere Anwendung bieten die realisierten Frequenzausgänge. Dabei wird das Eingangssignal in eine proportionale Frequenz gewandelt. So können mit Digitaleingängen Analogsignale verarbeitet werden. Dies ist wichtig, wenn eine Steuerung keine Möglichkeit für einen Analogeingang bietet oder diese bereits alle belegt sind, wie z. B. bei Nachrüstungen.