Motorstarter ET 200S

Überblick

Sie suchen eine flexible und Lösung zum Starten und Schützen von Motoren?

Die feinmodularen Motorstarter ET 200S im Peripheriesystem SIMATIC ET 200S sind die Lösung:

Sie starten und schützen Motoren bis zu 7,5 kW und werden im Schaltschrank dezentral verbaut, z. B. im Anlagen- und Maschinenbau.

Damit sind die Motorstarter sehr gut geeignet für dezentrale Antriebslösungen.

Mit dem modularen Konzept der SIMATIC ET 200S bleiben Sie flexibel: Denn das System zeichnet sich durch Modularität aus. Somit kann es jederzeit angepasst werden.

Flexibilität

Die Komponenten der ET 200S sind perfekt aufeinander abgestimmt. Das spart Zeit bei der Montage und im Servicefall. Denn die Motorstarter-Module sind vorverdrahtet. Je nach Applikation können durch die Modularität des SIMATIC ET 200S Systems auch kundenspezifische Lösung realisiert werden.

Leistungsfähigkeit

Die Motorstarter können im laufenden Betrieb ausgetauscht werden. Das ist auch ohne Freischaltung möglich. Gleichzeitig bleibt die Applikation funktionsfähig. Denn die stehende Verdrahtung ermöglicht einerseits Hot Swapping im laufenden Betrieb. Andererseits erfolgt die Nachparametrierung nach dem Gerätetausch automatisch. Das erhöht die Anlagenverfügbarkeit.

Durchgängigkeit

Die SIMATIC ET 200S ist ein sehr leistungsfähiges Peripheriesystem. Denn es ermöglicht umfangreiche Parametrier-, Inbetriebsetzungs- und Diagnosefunktionen im jeweiligen Antriebsstrang. Der dezentrale Aufbau ermöglicht zusätzlich schnelle Reaktionszeiten vor Ort. Das wird durch die Entlastung der zentralen Steuerungen möglich.