Produkte

Motorstarter ET 200pro

Alle ET 200pro Motorstarter starten und schützen Motoren bis 5,5 kW bei AC 400 V. Zudem beinhalten alle ET 200pro Motorstarter einen integrierten Überlast- und Kurzschlussschutz. Dabei sind sie wahlweise als Direkt- oder Wendestarter erhältlich. Zudem kann jeder Motorstarter optional mit einer Bremsansteuerung ausgestattet werden.

Vorteile auf einen Blick

  • Kostenreduzierung bei der Projektierung und Montage durch vorverdrahtete Verbraucherabzweige

  • Robust durch hohe Schutzart

  • Flexibel durch modulares Konzept der SIMATIC ET 200pro

Die einzelnen Motorstarter-Varianten unterscheiden sich in ihrer Schalttechnologie. Je nach Applikation profitieren Sie von den Vorteilen der unterschiedlichen Varianten:


Standard Motorstarter

Dieser Motorstarter schaltet elektromechanisch mit konventionellen Schützen. Dies bringt Vorteile im laufenden Betrieb, da sich das positiv auf die Verlustleistung auswirkt. Der Standard Motorstarter ist lediglich mit der Auslöseklasse 10 erhältlich. Diese ermöglicht eine einfache und schnelle Parametrierung.

High Feature Motorstarter

High Feature Motorstarter elektromechanisch

Im Vergleich zur Standard-Variante verfügt der elektromechanische High Feature Motorstarter über 4 zusätzliche digitale Eingänge und erweiterte Parametriermöglichkeiten. Das ermöglicht die Nutzung von Vor-Ort-Steuerfunktionen und die Überwachung von Stromgrenzwerten. Damit wird die Handhabung direkt vor Ort erleichtert und Anlagenstillstände werden minimiert. Ein weiteres Highlight beim High Feature Motorstarter sind die parametrierbaren Auslöseklassen. Je nach Applikation und Motorbetriebsbedingung kann die passende Auslöseklasse parametriert werden.

High Feature Motorstarter elektronisch

Sie suchen eine Lösung für hohe Schalthäufigkeiten oder einen Motorstarter mit Sanftstarterfunktion?

Dann ist der elektronische High Feature Motorstarter die richtige Lösung. Denn er besitzt dieselben Grundeigenschaften wie der elektromechanische Motorstarter und bei hohen Schalthäufigkeiten zusätzliche Vorteile: Er schaltet verschleißfrei durch elektronisches Schalten mit Halbleitern. Dies erhöht die Anlagenverfügbarkeit und reduziert die Instandhaltungszeit, wenn hohe Schalthäufigkeiten in einer Applikation gefragt sind. Zusätzlich hat diese Motorstarter-Variante eine integrierte Sanftstarter- und Sanftauslauffunktion. Diese Funktion kann über Step 7 Software oder das Stand-alone-Programm Motor Starter ES 2007 aktiviert werden.

Reparaturschaltmodul

Müssen Sie einzelne Motorstarter oder Motorstartergruppen einfach vom Hauptstromkreis trennen?

Dann ist der Reparatureschalter die richtige Lösung. Denn dieser erleichtert Instandhaltungsarbeiten. Zusätzlich schützt der Reparaturschalter je nach Aufbau einzelne Motoren oder ganze Motorstarter-Gruppen vor Kurzschluss. Dabei kann der Reparaturschalter direkt in das ET 200pro System integriert werden. Dieser Aufbau erhöht die Anlagenverfügbarkeit und die Transparenz bei dezentralen Antriebslösungen.

Abschaltmodul

Sie möchten ihre Motoren zum Schutz von Mensch und Maschine im Feld fehlersicher abschalten?

Die Lösung: einfach die Standard- oder Highfeature-Motorstarter mit dem Abschaltmodul kombinieren. Mit dieser Kombination aus einem Safety Local Reparaturschaltmodul oder einer fehlersicheren Steuerung mit Interfacemodul lassen sich die Motoren fehlersicher abschalten. Somit schaltet das Abschaltmodul in einer Gefahrensituation einzelne Motorstarter oder Motorstarter-Gruppen sicher ab.

Safety Local Reparaturschaltmodul

Sie suchen eine Lösung für lokal begrenzte Sicherheitsanwendungen, wo Motoren im Feld sicher abgeschaltet werden sollen?

Dann ist der Safety Local Reparaturschaltmodul in Kombination mit dem Abschaltmodul die richtige Lösung. In dieser Kombination können nach IEC 62061 und EN ISO 13849-1 der Safety Integrated Level bis SIL 3 und Performance Level bis PL e erreicht werden. So gelangen Sie einfach direkt vor Ort zu einer sicheren Maschine. Und das ohne aufwändige Programmierung oder Parametrierung, da ein Sicherheitsschaltgerät im Safety Local Reparaturschaltmodul verbaut ist.