Modulares Sicherheitssystem SIRIUS 3RK3

Flexibilität und Funktionalität in einer neuen Dimension

Ob einfache Einzelanwendung oder komplexe Sicherheitsapplikation:

Mit unserem Modularen Sicherheitssystem SIRIUS 3RK3 (MSS) setzen Sie auf einen durchgängigen Systembaukasten, der es Ihnen ermöglicht, Maschinen und Anlagen höchst flexibel und wirtschaftlich auszurichten – bei der Neukonzeption ebenso wie beim Retrofit. Denn Sicherheitsfunktionen lassen sich über die Software MSS ES schnell und einfach parametrieren. Zudem sind Sie dank der konsequenten Modularität höchst flexibel innerhalb Ihrer Applikationen und sparen Kosten, da Sie nicht mehr Module einsetzen müssen als nötig. Das Modulare Sicherheitssystem SIRIUS 3RK3 lässt sich für alle Sicherheitsfunktionen bis SIL 3 gemäß IEC 62061 und PL e gemäß ISO 13849-1 einsetzen.

Das neue Zentralmodul beim Modulare Sicherheitssystem SIRIUS 3RK3 bietet die Möglichkeit Erweiterungsmodule einfach zu ergänzen. Eine AS-i Schnittstelle ist ebenfalls in dem neuen Zentralmodul integriert. Damit ist die Verkabelung erheblich vereinfacht. Darüber hinaus ermöglicht das DP-Interfacemodul die Anbindung des MSS Systems an die übergeordnete Anlagensteuerung via PROFIBUS.


Modularer Baukasten für maßgeschneiderte Lösungen

Zentralmodule in den Ausprägungen Basic, Advanced und ASIsafe sind das Herz unseres Modularen Sicherheitssystems SIRIUS 3RK3, dessen Anzahl an Ein- und Ausgängen Sie über Erweiterungsmodule oder AS-Interface flexibel verändern können. So lässt sich das Mengengerüst jederzeit an die jeweilige Applikation anpassen. Zudem ermöglicht ein Interfacemodul die Übertragung von Diagnose- und Zustandsdaten in ein übergeordnetes PROFIBUS-Netz. Die Parametrier-Software MSS ES ist zentraler Bestandteil des Systems und bietet eine schnelle und einfache Parametrierung der Sicherheitsfunktionen sowie umfangreiche Diagnosemöglichkeiten.