Safety is a SIRIUS business

Dass sich lokale Safety-Applikationen auch schnell, effizient und einfach realisieren lassen, beweist Siemens – mit SIRIUS 3SK. Die flexible und modular aufgebaute Familie von Sicherheitsschaltgeräten wurde nun um die neuen Sicherheitsschaltgeräte SIRIUS 3SK2 erweitert. Sie sind die konsequente Weiterentwicklung von 3SK1.

Sollen Sicherheitskonzepte realisiert werden, in denen mehrere sichere Abschaltpfade benötigt werden, so ermöglicht 3SK2 dies bereits in einem Gerät. Die 3SK Grundgeräte punkten durch maximale Funktionalität und sparen gleichzeitig Platz im Schaltschrank.
Highlights bei 3SK2 sind die neuen Sicherheitsfunktionen Schutztürüberwachung mit Zuhaltung oder Muting. Die Parametrierung der 3SK2 Geräte erfolgt mit der intuitiv bedienbaren SIRIUS Safety Software – per Drag & Drop. Das eröffnet neue Möglichkeiten ohne aufwändige Verdrahtung oder Programmierung. Zudem reduzieren umfangreiche Diagnosefunktionalitäten Anlagenstillstände.

Das alles macht deutlich: Safety is a SIRIUS Business.


Überblick

Sie wollen schnell und einfach zur sicheren Anlage? Sicherheitsschaltgeräte SIRIUS 3SK punkten durch Einfachheit, Flexibilität und Wirtschaftlichkeit. Der modulare Aufbau vereinfacht Planung, Inbetriebsetzung und Erweiterung von Anlagen. Es können einfach Sicherheitsfunktionen wie z. B. Not-Halt und Schutztürüberwachung bis SIL 3 und PL e umgesetzt werden. Und das denkbar einfach ohne Programmierung und in kurzer Zeit.

Die Sicherheitsschaltgeräte sind zertifiziert nach IEC 62061 und ISO 13849-1 und sind international einsetzbar.

Um unterschiedlichen Anforderungen gerecht zu werden, gibt es das Sicherheitsschaltgerät in den Ausführungen 3SK1 und 3SK2. Die Geräte können sowohl für Einzel- als auch für integrierte Lösungen genutzt werden.

Einfach

Die neuen Sicherheitsschaltgeräte punkten durch:

  • Schlankes Produktportfolio

  • Durchgängige Funktionalität

  • Geringen Verdrahtungsaufwand


Flexibel

Sie wollen mehrere Sensoren auswerten oder mehrere Aktoren sicher abschalten?

Auch das ist mit den neuen Sicherheitsschaltgeräten SIRIUS 3SK möglich. Je nach Anwendung kann das Grundgerät flexibel erweitert werden. Das ermöglichen der modulare Systemaufbau und die durchgängige Funktionalität der Sicherheitsschaltgeräte. Die Lösung ist dabei immer individuell auf die Anwendung abgestimmt. Denn die 3SK Familie bietet Skalierbarkeit von einfachen bis zu anspruchsvolleren Sicherheitsapplikationen.

 

Anlagenerweiterung

Mit den Sicherheitsschaltgeräten SIRIUS 3SK sind Sie flexibel bei der Projektierung, Inbetriebnahme und sogar bei der Erweiterung oder Anpassung von Anlagen. Wie einfach die Erweiterung ist, wenn die Produktivität der Anlage durch ein zweites Förderband gesteigert werden soll, zeigt diese Animation. Die einfache Anpassung ist durch die Modularität des 3SK1 Systems möglich.


Wirtschaftlich

Die Sicherheitsschaltgeräte SIRIUS 3SK lassen sich nahtlos in die Automatisierungstechnik integrieren. Das minimiert den Engineering- und Schulungsaufwand. Dies beeinflusst die Anlagenverfügbarkeit positiv. Die Modularität der Sicherheitsschaltgeräte hält Sie zudem flexibel.

Erster Platz beim GIT Sicherheit Award

Blitzlicht, Applaus und glückliche Preisträger: Die Sicherheitsschaltgeräte Sirius 3SK1 belegten den ersten Platz beim GIT Sicherheit Award 2014 in der Kategorie „Sichere Automatisierung“. Vorab wurden die Sicherheitsschaltgeräte von einer Fachjury nominiert und erhielten in der anschließenden Umfrage die meisten Leserstimmen.