Software

SIMATIC STEP 7 / TIA-Portal

Ab SIMATIC STEP 7 V5.4 können Sie AS-Interface Module von Siemens noch komfortabler in Ihrer Anlage projektieren. STEP 7 bietet einen Slave-Auswahldialog, über den die Module per Mausklick in das jeweilige S7-Projekt übernommen werden. Alle slave-spezifischen Profileinstellungen (I/O und ID-Codes) werden automatisch durchgeführt. Die Parametrierung der Module erfolgt per Auswahllisten im Klartext, somit entfällt die Suche nach Parameterbits in der Betriebsanleitung. Ein umfangreicher Modulbeschreibungstext vereinfacht die Anlagendokumentation.


MSS ES

Die Parametrier-Software MSS ES ist zentraler Bestandteil des Modularen Sicherheitssystems (MSS) und bietet eine schnelle und einfache Parametrierung der Sicherheitsfunktionen sowie umfangreiche Diagnosemöglichkeiten.


ASIMON

Die PC-Software ASIMON dient zur Konfiguration des AS-Interface Sicherheitsmonitors. Über die Online-Funktion der Software kann Vor-Ort der aktuelle Zustand der projektierten Logikbausteine ausgelesen und in der vollgrafischen Diagnosesicht beobachtet werden. Durch Grün/Gelb/Rot-Farbumschlag der Bausteinblöcke und Verbindungslinien steht dabei die gewünschte Status-Information intuitiv zur Verfügung. Vor allem bei Inbetriebnahme und Fehlersuche leistet diese Funktion wertvolle Dienste.

Die Software ASIMON V3 bietet dem Anwender weitere Vorteile wie die vollgrafische Schaltplandarstellung der Sicherheitslogik in übersichtlicher Fenstertechnik, sichere Kopplung von zwei AS-i Netzen, Ausfilterung von kurzzeitigen einkanaligen Unterbrechungen im Sensorkreis, Verwaltung von anwenderspezifischen Bausteinen, Grafik-Ausdruck der Sicherheitslogik, schrittweises Einlernen oder manuelles Eingeben der ASIsafe Codetabellen, frei wählbare Index-Zuordnung für durchgängige SPS-Diagnose, sofortige Zustandsmeldung der Relaisausgänge an die SPS und vieles mehr.


SIMATIC HMI / WinCC flexible

AS-Interface stellt umfangreiche Diagnosedaten zur Verfügung, die das SIMATIC STEP 7 System aufwandsarm und unverzüglich auslesen kann. Diese Daten können im STEP 7-Programm zur Reaktion auf Anlagenzustände verschaltet und/oder zur schnellen Fehlerbehebung auf einem Operator Panel ausgegeben werden.

Hierfür steht ein voll funktionsfähiges Paket mit Funktionsbausteinen für S7-300/400 und vordefinierten Bildern für die Farbgrafikdisplays in den Varianten 6", 8" (10") und 15" zur Verfügung. Für andere Bildschirmgrößen sind die Bilder über WinCC flexible entsprechend skalierbar. Die Grafiken umfassen die Diagnose von AS-i Master und Slaves.

 

Folgende AS-i Master und Links werden unterstützt:

  • CP343-2 (P)

  • IE/AS-i Link PN IO

  • DP/AS-i Link Advanced

  • DP/AS-i Link 20E

  • DP/AS-i F-Link


Bausteinbibliothek für PCS 7

Die Bausteinbibliothek AS-Interface für PCS 7 integriert sich in das Prozessleitsystem SIMATIC PCS 7 und erweitert dieses um die Möglichkeit, das System AS-Interface einzubinden.