Tools

AutomatisierungstechnikAutomatisierungstechnik

Multiprozessor Regelsystem SIMATIC TDC

Performance, Skalierbarkeit und Flexibilität

SIMATIC TDC löst auch komplexe Antriebs-, Regelungs- und Technologieaufgaben mit höchsten Mengengerüsten und kürzesten Zykluszeiten auf einer einzigen Plattform. Das System kommt insbesondere bei großen Anlagen in der Prozess-, Energie- und Antriebstechnik zum Einsatz:

  • Metallerzeugung,  Metallbearbeitung: Drahtziehanlagen, Streck-, Biege- und Richtmaschinen, Pressen, Stranggussanlagen, Walzwerke, Staucher, Scheren, Haspeln

  • Hochspannungsgleichstromübertragungs-Lösungen (HGÜ)

  • Flexible AC Transmission Systems (FACTS), z.B. Blindleistungskompensationsanlagen


Eigenschaften

SIMATIC TDC für High End Technologieaufgaben

Performance

Die leistungsfähigen Prozessorbaugruppen von SIMATIC TDC ermöglichen die Bearbeitung großer Mengengerüste in kurzen Rechenzyklen ab 100µs.

Skalierbarkeit

Angepasste Hardware-Konfigurationen: Vom Stecken einer zugeschnittenen Zahl von Prozessorbaugruppen im synchronen Multiprozessorbetrieb bis hin zu synchronen Kopplung gesamter Racks – mit SIMATIC TDC lässt sich das Automatisierungssystem über einen großen Bereich modular skalieren

Flexibilität

Das Engineering selbst komplexer regelungstechnischer Strukturen erfolgt effizient mit den SIMATIC Standard-Sprachen CFC und SFC und einer umfangreichen Funktionsbaustein-Bibliothek. Maximale Flexibilität erhält der Anwender durch eigene Anwender-Bibliotheken auf Basis von ANSI C-Code.

Modularer Systemaufbau

SIMATIC TDC ist ein modulares Multiprozessorsystem, das aus einem oder mehreren Baugruppenträgern besteht. Die Baugruppenträger im VMEbus-Standard werden mit Prozessorbaugruppen, Peripheriebaugruppen und Kommunikationsbaugruppen bestückt. Zur Anbindung an weitere Automatisierungs-Komponenten unterstützt SIMATIC TDC die Kommunikationsstandards:

  • PROFINET

  • PROFIBUS

  • Industrial Ethernet

SIMATIC TDC Systemaufbau

 


Zentralbaugruppe CPU555

Prozessorbaugruppe CPU555

Hohe Performance für anspruchsvolle Regelungsaufgaben mit.

  • 64 Bit-Architektur

  • Grundabtastzeit ab 100 µs

  • 3 PROFINET IRT Schnittstellen

  • Rückwandbus mit P0-Erweiterung für schnelle Punkt-zu-Punkt Kommunikation zwischen CPU555 Modulen



Kommunikationsbaugruppen CP50M0, CP51M1

Kommunikationsbaugruppen CP50M1, CP51M1

Leistungsfähige Kommunikation für.

  • Inbetriebsetzung

  • Prozessführung

  • Bedienen & Beobachten

Dabei werden folgende Protokolle unterstützt:

  • MPI

  • PROFIBUS DP

  • Fast Ethernet mit TCP/IP und/oder UDP



Peripheriebaugruppe SM500

Peripheriebaugruppe SM500

Vielfältige Möglichkeiten der Peripherieanbindung mit.

  • 8 analogen Ein- und Ausgängen

  • 4 integrierenden analoge Eingängen

  • 16 digitalen Ein- und Ausgängen

  • 4 Inkrementalgebern

  • 4 Absolutwertgebern (SSI/EnDat)



CP53M0

Kopplungs-Baugruppe CP53M0

Die Kopplungs-Baugruppe ermöglicht die einfache Migration/Erweiterung
einer SIMADYN D Anlage mit

  • Synchronisation von Grundtakt und Uhrzeit

  • Übertragung von Busalarmen

Auch die Kopplung an bis zu zwei SIMATIC TDC Baugruppenträger ist möglich.


Global Data Memory GDM

Rack-Kopplungs-Baugruppen GlobalDataMemory (GDM) CP52x0

Für synchronisiertes Multi Computing und die Kopplung von bis zu 44 Racks.
Die Rack-Kopplung über den GlobalDataMemory-Mechanismus bietet:

  • Zentraler Anlagendatenspeicher / Shared Memory

  • Synchronisation von Grundtakt und Uhrzeit

  • Übertragen von Busalarmen

  • Aktualisierungszeit < 1 ms (630 MBaud, 200 m)



Baugruppenträger UR6021

Baugruppenträger UR6021

Basis für das modulare System SIMATIC TDC ist der Baugruppenträger UR6021. Dieser ermöglicht einen skalierbaren Hardwareausbau mit großen Leistungsreserven.

  • 19” Systemaufbau für Wand- und Schrankmontage

  • 21 Steckplätze

  • 64 Bit Rückwandbus (VMEbus)

  • 8 Steckplätze mit P0-Erweiterung für schnelle Kommunikation CPU555 zu CPU555

  • Spannungsversorgung über Weitbereichseingang (AC/DC)

  • tauschbarer Lüftereinschub

  • projektierbarer Betriebsstundenzähler für vereinfachte Planung der Wartung