UHF-Bereich Transponder

Beschreibung

Ursprünglich für Logistikanwendungen entwickelt, haben sich RFID-Lösungen im UHF-(Ultrahochfrequenz)-Bereich (nach EPCglobal Class 1 Gen 2 bzw. ISO 18000-6C Standard) längst auch im rauen industriellen Einsatz bewährt. Entscheidender Vorteil ist die sehr große Reichweite von bis zu 8 Metern. UHF-RFID-Systeme sind pulkfähig und können mehrere hundert Transponder gleichzeitig lesen.

Anwendungsbereich

So ermöglicht ein bis zu 220°C temperaturbeständiges Label neue, sehr kosteneffiziente Lösungen in der Produktion, beispielsweise zur Nachverfolgung von Produkten oder Produktchargen in Trocknungsprozessen.

Vollständig aus Kunststoff und damit beim Reinigen sicher vor Strahlwasser und heißem Dampf geschützt sind Transponder des Typs RF640T.

Neu bei den UHF-Transpondern ist der kompakte RF625T für die Montage in und auf metallischen sowie auf nichtmetallischen Oberflächen. Er ist ideal für den Einsatz im Asset Management, aber auch in Produktion und Logistik.