Frankfurt 12.05.2017

Close share layer

Share this page on...

Outlook Kalendereintrag

 Siemens Lunch & Learn 31.03.2017

Anleitung: 1. Öffnen, 2. Speichern und schließen

 

Kontakt:

Wolf Heiser 

Senior Account Manager

Tel.:  49 (69) 797-84629

 wolf.heiser@siemens.com

Dr. Jürgen Hess 

Senior Account Manager

Tel.:  49 (69) 797-84631

 hess@siemens.com

Nikolaos Stantis 

Head of Sales

Tel.:  49 (69) 797-3123

 nikolaos.stantis@siemens.com

Volker Westphal 

Senior Account Manager

Tel.:  49 (69) 797-84530

 westphal.volker@siemens.com

Herzlich Willkommen zum Lunch & Learn im Industriepark Höchst

 

Am Freitag den 12. Mai 2017 findet in unseren Räumen im Gebäude B598 unsere 42. Lunch & Learn-Veranstaltung unter dem Motto: „Probieren oder Simulieren - Strömungsanalyse in der Verfahrenstechnik“ statt.

Nach zwei Lunch & Learn Veranstaltungen mit Themen des Engineerings, fokussiert die Maiveranstaltung auf die Bewertung und Optimierung der Strömungsmechanik von Rührkesseln. Es werden klassische Methoden der Laboruntersuchung geometrisch ähnlicher Modelle den Möglichkeiten elektronischer Simulation gegenüber gestellt.

Strömungsanalyse in der Verfahrenstechnik, Wissen und Probieren

Der erste Beitrag gibt zunächst eine Einführung in die Grundlagen der Misch- und Rührtechnik. Beim klassischen Weg des „Troubleshootings“ wird das Rührsystem in ein geometrisch ähnliches Labormodell transformiert, untersucht und eine verbesserte Lösung erarbeitet. Diese prozesstechnische Lösung wird Anwendung der Methodik des „Scale-Ups“ in die reale Prozessumgebung zurück übertragen.

Dr. Ansgar Kursawe wird eine Einführung geben und experimentelle Möglichkeiten sowie die Grenzen des „Probierens“ aufzeigen. Er verfügt über mehr als 15 Jahre fundierte Erfahrung im Bereich Reaktionstechnik, Kristallisation mit Fest-Flüssig Trennung und hält mehrere Patente auf diesem Gebiet.

Effizientere Prozesse durch CFD Simulationen mit STAR-CCM+

Der zweite Beitrag weist den Weg zu "Effizientere Prozesse durch CFD Simulationen mit STAR-CCM+".

Herr Klippel präsentiert die aktuellen Möglichkeiten der CFD Simulation von Rührkesseln der Prozessindustrie. Möglichkeiten der Simulation von Dynamik und örtliche Verteilung des Mischens werden demonstriert. Weiterhin werden Möglichkeiten der Analyse von Systemschwingungen und direkte mechanische Dimensionierung von Rührwerken und deren Antriebskomponenten aufgezeigt.

MSc Felix Klippel hat Energie- und Verfahrenstechnik an der TU Berlin studiert und verfügt über Erfahrung im Bereich der Simulation reaktiver Mehrphasenströmungen. Felix Klippel arbeitet als Application Support Engineer im Bereich PreSales der Siemens PLM, ehemals CD-Adapco.

Wie gewohnt beginnt die Veranstaltung um 11:20 Uhr im Gebäude B 598. Zwischen und nach den Vorträgen bietet sich Gelegenheit für Gespräche und Diskussionen in Begleitung eines Imbisses.


Zeit

Agenda

11:20 Uhr

Begrüßung der Teilnehmer

11:30 Uhr

„Strömungsanalyse in der Verfahrenstechnik, Wissen und Probieren“
Dr. Ansgar Kursawe, Senior Consultant, Siemens Engineering & Consulting

12:00 Uhr

Mittagspause mit Diskussion und Networking

12:20 Uhr

"Effizientere Prozesse durch CFD Simulationen mit STAR-CCM+"
Felix Klippel, Application Support Engineer, Siemens PLM

12:50 Uhr

Zusammenfassung und Farewell


Die Veranstaltungen sind für alle Teilnehmer kostenlos.

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme und vor allem auf einen interessanten Austausch.

Hier können Sie sich für die Veranstaltung anmelden.  

Melden Sie sich bitte rechtzeitig an, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Hier können Sie sich über weitere geplante Veranstaltungen informieren.

Zur Vorbereitung der Veranstaltung bitten wir um Ihre Rückantwort.

Ihre Siemens Engineering & Consulting