Analoge und digitale Erweiterungsmodule und Powermodule

Elektronikmodule

8-kanalige Elektronikmodule lassen sich mit den Anschlussmodulen 8 x M12 oder 4 x M12 kombinieren. Man erhält dadurch wahlweise eine Einzel- oder Doppelbelegung der M12- Buchsen. Somit lassen sich verschiedenste Sensoren und Aktoren ohne zusätzliches Zubehör – wie z. B. Y-Stecker und Y-Leitungen – an das Elektronikmodul anschließen. Das erleichtert nicht nur die Verdrahtung, sondern verringert auch die Zubehör- und Lagerkosten.

Es stehen 4-, 8- und 16-kanalige digitale Elektronik-Module für 24V und 4-kanalige analoge Elektronikmodule für Spannung, Strom und Widerstandsthermometer zur Verfügung.

ET 200pro Station mit PROFINET Interfac module und Standard und Failsafe I/O Modulen

Digitale Elektronikmodule

  • Eingangsmodul EM 8 DI, DC 24 V

  • Eingangsmodul EM 8 DI, DC 24 V High Feature

  • Eingangsmodul EM 16 DI, DC 24V

  • Ausgangsmodul EM 4 DO, DC 24 V; 2 A

  • Ausgangsmodul EM 4 DO, DC 24 V; 2 A High Feature

  • Ausgangsmodul EM 8 DO, DC 24 V; 0,5 A

  • Ein/Ausgangsmodul EM 4 DIO / 4 DO, DC 24V; 0.5A

  • Ein/Ausgangsmodul EM 4 DI / 4 DO, DC 24V; 0.5A

Analoge Elektronikmodule

  • Eingangsmodul 4 AI-U, ±10 V; ±5 V; 0 to10 V; 1 to 5 V

  • Eingangsmodul 4 AI-I, ±20 mA; 0 to20 mA; 4 to 20 mA

  • Eingangsmodul  4 AI-RTD, Widerstandsmessung: 150, 300, 600 and 3000 Ohm; Widerstandsthermometer: Pt100, 200, 500 and 1000; Ni100, 120, 200, 500 und 1000

  • Eingangsmodul  4 AI-TC High Feature, Spannungsmessung +/-80mV,
    Thermoelemente: Typ B, E, J, K, L, N, R, S, T

  • Ausgangsmodul 4 AO-U, ±10 V; 0 to 10 V; 1 to 5 V

  • Ausgangsmodul 4 AO-I, ±20 mA; 0 to 20 mA; 4 to 20 mA

Powermodule

Powermodule ermöglichen die flexible Bildung von Lastgruppen durch die Nachspeisung der Lastversorgung. Dafür stehen die gleichen Anschlusstechniken (Direktanschluss; M12, 7/8"; ECOFAST) zur Auswahl wie für die Spannungsversorgung der Gesamtstation. Mehrere Lastsegmente können in einer einzigen Station integriert werden.

Sowohl im Interface- wie auch in jedem Powermodul sorgen eingebaute Schmelzsicherungen dafür, dass es weder zu einem Totalausfall aller Lastgruppen noch zu einer Beschädigung über die Station hinaus kommt.
Folgende Powermodule sind erhältlich::

  • PM-E 24 V DC  zur Nachspeisung bzw. Gruppenbildung der 24 V Lastspannung für Elektronikmodule innerhalb einer ET 200pro Station.

  • PM-O 2x 24 V DC zur Entnahme der 24 V Lastspannung 2L+ und Elektronik-/Geberversorgungsspannung 1L+ innerhalb einer ET 200pro Station .