SIMATIC ET 200SP - Signalbaugruppen

 

Die Peripheriemodule erlauben einen skalierbaren und kostenoptimierten Aufbau der ET 200SP. Neben den klassischen Ein- und Ausgangsmodulen - digital oder analog- verfügt die ET 200SP über Kommunkikations- und Technologiemodule.

Die SIMATIC ET 200SP ist um etwa 50 % schmaler als andere dezentrale Peripherien.
Mit einer Höhe von ca. 115 Millimetern bietet das System Platz für 16 Kanäle mit Einleiteranschluss (ohne AUX-Klemmen). Bei einem 3-Leiteranschluss mit AUX-Klemmen beträgt die Höhe 140 Millimeter für 8 Kanäle. Die Tiefe beträgt ca. 75 Millimeter.
Um die Baugröße so gering wie möglich zu halten, ist bei SIMATIC ET 200SP das Powermodul zur Lastgruppenbildung in das System integriert.


Peripheriemodule sind jeweils durch ein modultypspezifisches, frontseitig aufgedrucktes farbiges Quadrat gekennzeichnet

  • Digitaleingang (DI), 8/16 - kanalig, Farbe: weiss

  • Digitalausgang (DQ), 4/8/16 - kanalig, Farbe: schwarz

  • Analogeingang (AI),2/ 4-kanalig, Farbe: hellblau

  • Analogausgang (AQ),2/ 4-kanalig, Farbe: dunkelblau


Erweiterte Funktionen für diverse Peripheriemodule

Pulsweitenmodulation bei DQ 4x24VDC/2A HS

Zählen bei DI 8x24VDC HS

Ventilansteuerung bei DQ 4x24VDC/2A HS

MSI - Modulinternes Shared Input bei DI 8x24VDC HF

MS0 - Modulinternes Shared Output bei DQ 8x24VDC/0,5A HF und DQ 4x24VDC/2A HF

Oversampling bei DI 8x24VDC HS, DQ 4x24VDC/2A HS, AI 2xU/I 2-/4-wire HS und AQ 2xU/I HS