SIMATIC ET 200MP - Interfacemodule

 Kopfbaugruppe der IO-Station und Verbindung zur SPS

Das Interfacemodul (IM) verbindet SIMATIC ET 200MP mit PROFINET oder PROFIBUS und tauscht die Daten zwischen übergelagerter Steuerung und den Peripheriemodulen aus.

ET 200MP ist insbesondere geeignet für den Einsatz in Anlagen mit großen und größten Mengengerüsten. Durch die Anbindung an PROFINET bzw. PROFIBUS kann die ET 200MP sowohl zentral im Schaltschrank aber auch dezentral in weit verzweigten Anlagen eingebaut werden.

Dazu können hinter den PROFINET IM-Baugruppen bis zu max. 30 Baugruppen betrieben werden (bei PROFIBUS max. 12 Baugruppen).

Unterstützte Funktionen bei PROFINET IM

Funktion Shared Device

Funktion MSI (Modular Shared Input) und MSO (Modular Shared Output).

Funktion Nachbarschaftserkennung

Funktion Konfigurationsmanagement ("Optionenhandling")

Produktportfolio für PROFINET

Für den Anschluss an PROFINET stehen Interface Module mit Basis-, Standard und High Feature Funktionalität zur Verfügung:

  • IM 155-5 PN BA

  • IM 155-5 PN ST

  • IM 155-5 PN HF

Die Interface Module sind im TIA Portal integriert. Darüber hinaus stehen GSD-Dateien zur Verfügung, mit denen die Interface Module in ein beliebiges Engineering Tool eingebunden und an einer beliebigen Steuerung, die PROFINET unterstützt, betrieben werden können.

Mit dem IM 155-5 PN BA wird die Skalierbarkeit der ET 200MP weiter verbessert. Insbesondere Stationen mit kleineren Mengengerüsten können mit ihm kostenoptimiert aufgebaut werden.
Beispielsweise können die „proprietären“ Zeilenerweiterungen der
S7-300 (IM 360 / IM 361) im Schaltschrank damit preiswert abgelöst werden, wobei man gleichzeitig von den Vorteilen des offenen Feldbusstandards PROFINET profitiert.

Das PROFINET High Feature Modul IM 155-5PN HF kann auch an einer S7-400H betrieben werden. Unterstützt wird dabei die sog. „S2-Redundanz“.
Die Projektierung erfolgt dann mittels GSD-Datei und STEP7 5.5, SP3.

Merkmal

IM 155-5 PN BA

IM 155-5 PN ST

IM 155-5 PN HF

Kommunikation

Funktionalität

Artikelnummer

PROFIBUS Interfacemodul IM 155-5 DP

Für den Anschluss an PROFIBUS steht das Interface Modul IM 155-5 DP ST zur Verfügung.:

Das Interface Modul ist im TIA Portal integriert. Darüber hinaus stehen GSD-Dateien zur Verfügung, mit denen die Interface Module in ein beliebiges Engineering Tool eingebunden und an einer beliebigen Steuerung, die PROFIBUS unterstützt, betrieben werden können.

Merkmal

IM 155-5 DP ST

Kommunikation

Funktionalität

Artikelnummer