Safety

PROFINET unterstützt das bewährte Sicherheitsprofil PROFIsafe und ermöglicht sicherheitsgerichtete Kommunikation auch drahtlos.



Samsonite, der Weltmarktführer für Reisezubehör, setzt im neuen Logistikzentrum auf integrierte Sicherheitstechnik realisiert mit IWLAN auf Basis von PROFINET.

Das bei PROFIBUS bewährte Sicherheitsprofil PROFIsafe, das die Übertragung von Standard- und sicherheitsgerichteten Daten auf einer Busleitung ermöglicht, ist auch bei PROFINET verwendbar. Für die fehlersichere Kommunikation sind keine speziellen Netzkomponenten notwendig, Standard-Switches und Standard-Netzübergänge können uneingeschränkt eingesetzt werden. Darüber hinaus ist fehlersichere Kommunikation gleichermaßen über Industrial Wireless LAN (IWLAN) möglich.


Lösung

  • PROFIsafe ist als Profil identisch auf PROFIBUS und PROFINET einsetzbar. Dabei können PROFIsafe Telegramme sogar über Busgrenzen hinweg zwischen Anlagenteilen mit PROFIBUS und PROFINET übertragen werden.

  • PROFIsafe und PROFINET greifen ideal ineinander. Safety-, IO- und Standard-Kommunikation laufen parallel und rückwirkungsfrei auf einem Kabel (Black Channel Prinzip), aber auch über IWLAN.


Nutzen

  • Die vorhandene Netzwerkinfrastruktur wird optimal genutzt, da keine separate Verkabelung oder zusätzlich Safety-Steuerung notwendig ist.

  • Für Safety-Anwendungen ist ein durchgängiges Produktspektrum verfügbar: F-Controller, F-Peripherie und sicherheitsgerichtete Antriebe ermöglichen die Umsetzung von Sicherheitsanforderungen in nahezu jeder Anlage.

  • Bestehende Systeme können einfach von PROFIBUS auf PROFINET umgestellt werden, da sich am sicherheitsgerichteten Teil der Maschine oder Anlage keine Änderungen ergeben.