Schneller Gerätetausch

PROFINET optimiert die Prozesse beim Gerätetausch und bei der Erstinbetriebnahme.

PROFINET Geräte werden über einen in der Projektierung zugewiesenen Namen identifiziert. Bei Austausch eines Geräts wegen eines Defekts kann ein neues Gerät vom IO Controller durch Topologieinformationen erkannt und ihm sein Name automatisch zugewiesen werden. Somit ist bei einem Gerätetausch kein Engineering-Tool notwendig. Auch bei der Erstinbetriebnahme einer kompletten Anlage kann dieser Mechanismus genutzt werden. Insbesondere bei Serienmaschinen kann so eine schnelle Inbetriebnahme erfolgen.


Lösung

  • Optionale Wechselmedien (z.B.: MMC, C-Plug) ermöglichen den schnellen und einfachen Gerätetausch ohne Programmiereinheit.

  • Mit PROFINET kann der Gerätetausch auf Basis der bekannten Topologie auch ohne optionale Wechselmedien durchgeführt werden.

  • Mit Hilfe des iPar-Servers werden selbst dynamische Geräteparameter automatisch in das neue Gerät übertragen. So steht ein PROFINET Gerät nach einem Tausch innerhalb weniger Sekunden wieder zur Verfügung.


Nutzen

  • Für den Gerätetausch im Service- und Wartungsfall ist kein Programmiertool und kein Engineering Personal notwendig.

  • Die Stillstandszeit wird reduziert, da lediglich ein neues Gerät vom Lager eingesetzt werden muss, um die Maschine oder Anlage wieder in Betrieb zu nehmen.