Robustheit und Stabilität

PROFINET sorgt dafür, dass Daten unbeeinträchtigt von externen Störquellen zuverlässig übertragen werden.



Der Ziegelproduzent Wienerberger GmbH setzt auf zuverlässige, vollautomatisierte Echtzeit-Steuerung der Trocken- und Backöfen in rauer Umgebung.

Ein Automatisierungsnetz muss weitgehend robust gegenüber externen Störquellen sein. Der Einsatz von Switched Ethernet verhindert, dass Störungen in einem Teil des Netzes zu einer Beeinflussung des gesamten Anlagennetzes führen. Für besonders EMV-kritische Bereiche ermöglicht PROFINET den Einsatz von Lichtwellenleiter.


Lösung

  • Der Einsatz von Switched Ethernet ermöglicht immer eine Punkt-zu-Punkt-Verbindung.

  • Geschirmte Kabel und der Einsatz von Lichtwellenleitern garantieren Unempfindlichkeit gegenüber EMV-Einflüssen.

  • Auto-negotiation und auto-crossover reduzieren potenzielle Fehler bei Inbetriebnahme und Wartung.


Nutzen

  • Kabelreflexionen und Verdrahtungsprobleme (zum Beispiel fehlender Abschlusswiderstand) treten bei PROFINET nicht auf.

  • Verbindungsprobleme betreffen immer nur zwei Punkte und nicht eine ganze Linie. So lässt sich ein Fehler sofort lokalisieren.

  • Der Einsatz von PROFINET ist auch in EMV-kritischen Bereichen problemlos möglich.