HMI Engineering redefined

SIMATIC WinCC (TIA Portal) ist Teil eines umfassenden, integrierten Engineering Konzeptes, das eine einheitliche Engineering Umgebung für die Programmierung und Projektierung von Steuerungs-, Visualisierungs- und Antriebslösungen bietet.

Dieses Engineering Framework ist ein Meilenstein der Softwareentwicklung und stellt die konsequente Weiterentwicklung des TIA Gedankens dar. WinCC im TIA Portal ist die Software für alle HMI-Anwendungen von einfachsten Bedienlösungen mit Basic Panels bis zu SCADA-Applikationen auf PC-basierten Mehrplatzsystemen.

Nutzen

  • Innovative Projektierungsoberfläche auf Basis neuester Software-Technologien

  • Umfassendes Bibliothekskonzept für frei definierbare Objekte und Bildbausteine

  • Intelligente Werkzeuge für grafische Projektierung und Massendatenbearbeitung


Aufbau und Funktionen

Gegenüber WinCC flexible, das seit Jahren Maßstäbe in Sachen Engineering gesetzt hat, erhöht sich die Projektierungseffizienz noch einmal, insbesondere wenn weitere TIA-Komponenten wie etwa die SIMATIC S7 Controller Teil der Automatisierungslösung sind. Das perfekte Zusammenspiel mit STEP 7 im TIA Portal vermeidet Mehrfacheingaben und garantiert zu jeder Zeit eine konsistente Datenhaltung. Das Engineering Framework, in das die Softwareprodukte integriert sind, vereinheitlicht alle gemeinsamen Funktionen – auch in ihrer Darstellung am Bildschirm.

Der Anwendernutzen reicht von der intuitiven Bedienbarkeit über die integrierte Intelligenz der Editoren bis zu den Vorteilen einer gemeinsamen Datenbasis, die höchste Transparenz und absolute Konsistenz gewährleistet. Wiederverwendbarkeit spart Engineeringaufwand und erhöht gleichzeitig die Qualität der Lösung, Wiederverwendbarkeit erstreckt sich auf erworbenes Wissen im Umgang mit der Software ebenso wie auf die einmal erarbeiteten und getesteten Engineeringbausteine. Diese stehen dank eines umfassenden Bibliothekkonzepts für neue Projekte zur Verfügung, egal ob es sich um einzelne Bedienelemente oder ganze Visualisierungslösungen handelt.

Perfektes Zusammenspiel im Engineering Framework
Dem Design der Software-Editoren im TIA Portal liegt ein gemeinsames Layout und ein gemeinsames Navigationskonzept zugrunde. Die Konfiguration einer Hardware, Logikprogrammierung, Parametrierung eines Frequenzumrichters oder der Entwurf eines HMI-Bildes – jede Umgebung hat das gleiche Editorendesign, das gezielt auf zeit- und kostensparende intuitive Benutzung ausgelegt ist. Funktionen, Eigenschaften und Bibliotheken werden automatisch in ihrer intuitivsten Ansicht dargestellt – je nach gewünschter Tätigkeit

Intelligente Werkzeuge für effizientes Projektieren
Zeitsparend projektieren heißt: Aufgaben delegieren. SIMATIC WinCC unterstützt den Projektierer mit Wizards (Assistenten) für Routineaufgaben und einer Vielzahl intelligenter Werkzeuge und Funktionen, die exzellente Ergebnisse in kürzester Zeit gewährleisten

Projektieren mit Bibliotheken und Bildbausteinen
Das Bibliothekskonzept des TIA Portals beschränkt sich nicht auf mitgelieferte Programm- oder Bildbausteine. Mit dem TIA Portal können aus unterschiedlichsten Teilen der Engineeringobjekte eigene Bibliotheken aufgebaut werden, die sich leicht wiederverwenden lassen. Damit lassen sich z. B. komplette Konfigurationen verschiedener Maschinen und Anlagen zentral auf einem Server speichern. Bereits entwickelte Komponenten, bewährte Projektdaten und Projekte früherer Versionen sind jederzeit wiederverwendbar. Einmal erarbeitete Engineeringqualität zieht sich vom ersten getesteten Programm in alle zukünftigen Projekte..

Engineering – Erweiterbar, mehrsprachig und zukunftssicher
Ob es um die Integration kundenspezifischer Skripte oder die Projektierung mehrsprachiger Applikationen geht, ob WinCC flexible Projekte migriert werden sollen, oder Texte und Massendaten im- oder exportiert werden sollen, in allen Fällen beweist die WinCC Engineering Software Offenheit, Flexibilität und Zukunftssicherheit.