Tools

AutomatisierungstechnikAutomatisierungstechnik

 

Einhaltung vertraglich vereinbarter Leistungslimits  durch Lastmanagement

Vertraglich mit dem Energieversorger vereinbarte Leistungslimits (bei Strom typischerweise der 15 min Leistungsmittelwert) sind ein Instrument, die Energiekosten zu begrenzen. Die Energieversorger bieten in der Regel Tarifvergünstigungen für konstante berechenbare Abnahmemengen. Können diese Leistungslimits nicht eingehalten werden,  drohen deutlich höhere Bezugspreise oder sogar Strafzahlungen.

Das Lastmanagement von SIMATIC powerrate führt zyklisch eine Trendberechung durch, um bei einer möglichen Limitüberschreitung Warn-/Alarmmeldungen abzusetzen und bei Bedarf auch Verbraucher gemäß der vorgegebenen Projektierung abzuschalten.

Zur Vermeidung von unnötigen Schalthandlungen gibt es eine Vielzahl von Parametern, die es ermöglichen, das Lastmanagement den aktuellen Prozessgegebenheiten anzupassen. Und dies alles einfach und komfortabel direkt über das Faceplate.
Für Verbraucher, die auf verschiedene PLCs verteilt sind, enthält SIMATIC powerrate entsprechende AS-AS Kommunikationsbausteine, um diese auch in das Lastmanagement einzubinden.